Donnerstag, 3. November 2016

Autumn vibes // Und die Frage, ob es unbedingt ein Designerteil sein muss...

Blog1autumn
Hallo ihr Lieben!

Der Herbst ist da und da ich immer so schnell fröstel, musste eine neue Jacke her. Eigentlich bin ich verdammt verliebt in die Acne Jacke "More" aus Veloursleder und Shearling. Leider liegt das feine Acne Modell mit einem Preis von 1600€ (Sale Angebot)-2300€ nicht mal eben so in meinem Budget. Dafür muss ich sparen und mich natürlich mit anderen Käufen zügeln... Nach einem guten Fake habe ich nicht intensiv gesucht. Möchte ich denn überhaupt ein Fake Designerteil besitzen?! Vor kurzem habe ich erst einen Artikel bei Journelles gelesen - "Wenn Fakes den Spaß am Original verderben". 

Fühle ich mich besser wenn ich das Original trage? Oder mache ich mir auch eine Freunde damit, ein heißbegehrtes Designerstück als Kopie viel günstiger zu erwerben? Ist die Jacke für mich überhaupt noch interessant, wenn dann doch jedes 2. Mädchen mit einer dieser Jacken herumläuft? 

Nach langem und interessierten Mitverfolgen der Leserdiskussion auf Journelles, kann ich persönlich für mich nur sagen, dass ich mir  beispielsweise niemals eine Fake Designertasche oder Sneaker Kopien kaufen würde. Wobei ich hier wirklich von Gegenständen spreche, die ein fast originalgetreues Duplikat sein sollen. Bevor ich mir und meiner Umwelt also vortäusche eines dieser super exclusiven Originale zu besitzen - verzichte ich lieber darauf. Andererseits stört es mich aber auch nicht, wenn andere Menschen durch Plagiate ihre Shoppingwünsche befriedigen. Was wäre ich auch für ein Mensch, wenn ich mich daran ergötzen würde, dass die nette Dame vor mir an der Kasse ihr Smartphone in einer Fake Louis Vuitton Tasche verschwinden lässt. Das interessiert mich wirklich NULL. Leben und Leben lassen, denke ich mir da nur, 

Doch habe ich wirklich kein Fake in meinem Kleiderschrank? Wie sieht es eigentlich mit Kleidungsstücken aus, die sich an Trends oder Designerstücken orientieren, Nehmen wir die bekannten Gucci Loafer. Ein schwarzer Lederslipper mit schicker Metallverzierung. Diese Schlappen gibt es momentan an jeder Ecke und ja auch ich besitze ein Paar von Zara. Keine originalgetreue Nachbildung - aber dennoch ähnelt der Schuh dem Luxusexemplar. Gibt es wirklich Unterschiede, ist es eine Kopie oder ein Trend, der von den unterschiedlichen Modeketten aufgegriffen wird und eben nicht nur in den Designer Schaufenstern hängt. Ganz ehrlich - Who cares??????? Ob ich überhaupt weiß, welche  Teile in meinem Kleiderschrank keine Fakes sind...?!

Und so habe ich mich dann auch für diese Jacke auf meinen Bildern entschieden. Gefunden beim Schweden (H&M). Die Qualität ist super! Wobei ich allerdings sagen muss, dass sie mir 199€ auch kein Schnäppchen war.

So und nun zum Schluss:
Natürlich ist man stolz darauf, wenn man sich ein Designerteil leisten kann (soweit man sich überhaupt dafür interessiert), doch mindestens genauso froh bin ich darüber, dass ich eine Jacke gefunden habe, die mir gefällt und vielleicht doch ein wenig der Acne ähnelt... Weil ich die Acne Jacke schön finde - nicht weil ich sie unbedingt haben muss... weil ich unbedingt ein Designerteil besitzen muss...  NEIN.

Und jetzt würde ich mich natürlich noch freuen, eure Kommentare zu dem Beitrag zu lesen :)

XXX

blog4autumnblog2autumnvibes
blog3autumn

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen